Um zu dem aktuellen Thema zu gelangen, klick einfach

hier

Nymphi

Männchen

geschl. August 2008

 

Farbschlag: Hellflügel grau EGG 2, Spangle

 

 

Erklärung seines Farbschlag: Als Hellflügel bezeichnet man Wellensittiche mit hellen Flügeln und wenig Wellenzeichnung. Die Wangenflecken sind violett und die Kehltupfen blaßgrau oder nicht erkennbar. Als Spangle bezeichnet man die umgekehrte Zeichnung jeder Feder, d. h. jede Feder hat einen hellen Abschluß neben einem dunklen Saum. Die Bezeichnung Europäisches Gelbgesicht (EGG 2) erkennt man daran, dass der ganze Körper von kleinen, gelben Federn überhaucht ist. Dadurch wirkt das ehemals graue Gefieder bei jeder Mauser immer mehr leicht grünlich je nach Lichteinfall.

 

 

 

 

 

 

 

 

Nymphi war fest mit der Wellensittichdame Limo zusammen. Die beiden hielten zusammen und gingen durch dick und dünn. Er war ihr ein treuer Freund, der aber in seiner oft überschwänglichen Freude auch schon mal mit Klara knutschte und der allerbeste Freund von Sam ist. Mit diesem hat er häufig regen stimmlichen Austausch und ich liebe es, wenn sie ihre Köpfe zusammenstecken, und wenn bei ihnen alles in Bewegung ist vor lauter Glück.

 

Nymphi und Limo waren zu Lebzeiten immer verliebt wie am ersten Tag und es war eine Freude, beide zusammen zu sehen.

 

Leider geschah es seit Mai 2012 seltener, denn ein anderer männlicher Wellensittich interessierte sich seit dem Umzug in die Außenvoliere sehr für Nymphis Limo. Nymphis Herz hing wohl immer noch an seiner Limo - was man an seinen sehnsuchtsvollen Blicken erkennen kann - doch schien er sich immer mehr damit abzufinden, da Jacob nicht locker ließ und er selbst eher ein zurückhaltendes Wesen hat.

  So hatte Nymphi begonnen, sich anderweitig umzuschauen und wie kann es anders sein - es war Lavender. Unglaublich wie begehrt dieses Weibchen beim männlichen Geschlecht war!
So hatte Nymphi begonnen, sich anderweitig umzuschauen und wie kann es anders sein - es war Lavender. Unglaublich wie begehrt dieses Weibchen beim männlichen Geschlecht war!

Januar 2013 - Mittlerweile ist der Winter ins Land gezogen und die Konstellation hat sich wieder geändert. Nymphi hat seine Limo wieder und die beiden sind dicker zusammen, als vorher. Wirklich jeden Morgen wird im Schutzhaus - wenn die anderen Wellis ausgeflogen sind - gepuschelt. Die beiden fühlen sich so wohl, wenn sie ihre paar Minuten alleine haben. Sie genießen es förmlich. Jacob, der ehemalige Störenfried dieser großen Liebe hat nun auch ein "eigenes" Weibchen. Es ist Emily und die beiden sind auch unzertrennlich.

11.03.13 - Neue Situation: Nymphis liebste Freundin, seine Limo, hatte eine Hernie und Schichteier und ihre Hormone wurden mit Hilfe von Hormonspritzen heruntergefahren. Danach sollte der Legedarm entfernt werden. In der Zwischenzeit saß sie in einem Krankenkäfig im Schutzhaus, damit ihr Nymphi weiterhin bei ihr sein konnte und sie sich nicht so alleine fühlte.

 

Dieser verhielt sich unglaublich liebevoll. Er fütterte sie, indem er oben auf ihrem Käfig saß und ihr sein gefülltes Schnäbelchen hinhielt. Er wußte wie wichtig es war, dass er dieses tat, denn seine Limo fraß nur sein Vorgekautes. Das von mir angebotene Futter oder die halbreife Hirse wurde nicht angerührt.

 

Nymphi ging nur ein paar Minuten nach draußen, um etwas frische Luft zu tanken und ein paar Runden zu drehen. Die beiden verband wirklich eine große Liebe.

19. März 2013 - Leider ist die große Liebe zwischen Nymphi und seiner Limo nun für immer vorbei. Seine Freundin Limo starb bei der Operation zur Entfernung ihres Legedarms, in dem sich Eier nicht richtig weiterentwickelt hatten. Ich habe Nymphi seine tote Freundin nach der Heimkehr von der vogelkundigen Tierärztin gezeigt und er ließ sich hängen wie eine kleine Fledermaus, flog kurz zu ihr, als würde er die Situation überprüfen und kehrte wieder zurück zu den Anderen. Nun ist er sicherlich sehr traurig, denn Limo war seine große Liebe.

 

Diesen Blick, den man auf den 3 Bildern unten von Nymphi sehen kann, hat er häufig und ich habe das Gefühl, er trauert noch immer, obwohl er zwischendurch auch fröhliche Momente hat.

Neuigkeiten zum Thema L I E B E gibt es unter Nymphi und Lilly zu lesen. Viel Vergnügen!

Bildergalerie

kleines Erinnerungsfilmchen